Warum Cyberrisiken auch Ihr Problem werden können und wie Sie Ihre Kanzlei vor digitalen Angriffen, Datendiebstahl und Erpressungen schützen können.

Mehr als 33% der Unternehmen in Deutschland waren in den vergangenen zwölf Monaten Opfer eines Cyber-Angriffs1.

In der zunehmend digitalisierten Welt haben sich Cyberrisiken zu einer ernstzunehmenden Gefahr für Kanzleien entwickelt und übertreffen in ihrem Gefährdungspotenzial sogar die Fragen des Datenschutzes.

Bereits ein einziger Vorfall kann zu gravierenden Unterbrechungen im Kanzleibetrieb und Reputationsschäden führen. Sind Fristsachen, ein umfangreicher Dokumentenentwurf oder die gesamte bisherige gegnerische Korrespondenz betroffen, ist die Situation besonders heikel. Werden Ihre Daten von Kriminellen verschlüsselt, werden sie vorerst handlungsunfähig.

Whitepaper Cyberrisiken und Kanzleien 

In diesem Whitepaper informieren wir Sie über die wachsende Gefahr durch Cyberkriminalität und wie Sie die Risiken reduzieren. Erfahren Sie,

  • warum ein Sicherheitsbewusstsein für den zukünftigen Erfolg wichtiger wird.
  • wieso Prävention das Mittel der Wahl ist.
  • wie Strategien zur Risikominimierung aussehen.
  • wie sich Ihr Kanzleinetzwerk schützen lässt.
  • welche Regeln für sichere Passwörter gelten.

Außerdem stellen wir Ihnen eine Übersicht zur Verfügung, die Ihnen hilft, den Grad der Sicherheit Ihrer Kanzlei zu erhöhen.


1 Studie „Potenzialanalyse Unternehmen schützen, Risiken minimieren“, Sopra Steria Consulting und F.A.Z.-Institut, Nov. 2018

Whitepaper herunterladen